Mobile Telemetrie &
Drahtlose Datenerfassung
tentaclion GmbH logo

TNT-ST loggt Daten in Tragfläche des Airbus A380

Während statischer Belastungs­tests am Airbus A380 ereignete sich ein Bruch der Trag­fläche zwischen den beiden Trieb­werken. Der Riss ereignete sich zwar erst beim fast 1,5fachen der Grenz­last und somit nur knapp unter der geforderten Belastungs­grenze, den­noch wurde eine Erfassung der real wirkenden Kräfte im Flug­betrieb zwingend erforderlich.

Auf die dringende Anfrage der Airbus Deutschland GmbH konnte Tentaclion un­mittel­bar reagieren und lieferte inner­halb weniger Tage ein Daten­logger­system nach Toulouse, be­stehend aus den Modulen SENS, FLASH und BATT.

Das System operiert völlig autark und zeichnet selbst bei Temperaturen von bis zu -30°C alle Sensor­daten mindestens 8 Stunden lang zuverlässig auf. Durch die Verwendung des nicht­flüchtigen Flash-Speichers ist sichergestellt, dass auch nach einer Total­entladung des Akkus alle bis dahin gesammelten Daten erhalten bleiben. Durch Kaskadierung mit zwei weiteren Akku-Modulen BATT30-R kann die Betriebs­dauer auf 16 Stunden erhöht werden, so dass auch vollständige Lang­strecken­flüge des größten Passagier­flugzeugs der Welt geloggt werden können.

Bei der finalen Lieferung kam erneut die Fern­bedienung RMT zum Einsatz, die zuvor für Test­messungen beim Renault-Formel-1-Team entwickelt wurde und das PC-unabhängige Starten und Stoppen einzelner Messungen erlaubt.

zurück