Mobile Telemetrie &
Drahtlose Datenerfassung
tentaclion GmbH logo

Zuverlässiger als Kabel – Fehlersichere Telemetrie erobert Prüfstände

Im Windkanal des Forschungsinstitutes für Kraft­fahrwesen und Fahrzeugmotoren Stutt­gart (FKFS) werden unter anderem Unter­suchungen an neu entwickelten Fahr­zeug­karosserien durchgeführt. Dabei wer­den für verschiedene Windgeschwindig­kei­ten die Geräuschentwicklungen infolge von Luft­ver­wirbelungen erfasst.

Ein auf eine Traver­sionsanlage montierter Hohlspiegel mit Verfahrwegen von 6x10x4m ermittelt die punk­tuellen Schall­emissionen. Die Übertragung dieser breitbandigen analogen Kleinsignale zum Leit­rechner bereitete den Messingenieuren größte Schwierigkeiten, da die durch die Servo­motoren der Traversionsanlage verursachte EMV-Belastung enorme Störungen der Kabel­ver­bin­d­ung verursachte. Abhilfe sollte hier ein Telemetrie­system schaffen, das neben den grund­sätzlichen Anforderungen wie Vorverstärkung und galvanischer Trennung auch zu 100% feh­ler­resistent gegenüber den unvermeidbaren Interferenzen durch Funkwellenreflektionen und resul­tie­renden Signalauslöschungen ist. Letzteres Kriterium konnte im Systemvergleich einzig und allein durch die neue Tentaclion-Technologie der bidirektionalen Übertragung mit Zwischenspei­cherung und Datenprüfung zur vollsten Zufriedenheit der Anwender gelöst werden. Absolut immun zeigte sich die robuste Technik auch gegenüber den starken Magnetfeldern der Elektro­motoren.

Applikationen im Prüfstandssektor entwickeln sich zunehmend zu einer der Haupt­anwendungen der neuen Telemetrietechnologie. Die fehlersichere Übertragung hoher Datenraten, die speziell bei akustischen Messungen gefordert wird, ist bei extremen Hoch­frequenzbedingungen infolge zahlreicher metallischer Reflektionsflächen mit her­kömm­lichen unidirektionalen Telemetrie­systemen nicht mehr zuverlässig realisierbar.

zurück